Coronakrise: Duldungsregelungen (Schlüsselzahl 95/ADR und Gb Bescheinigungen)

Gültigkeit ADR und Gb Bescheinigungen (Multilaterale Sondervereinbarung M 330):
Abweichend von den Bestimmungen des ersten Unterabsatzes des Absatzes 8.2.2.8.2 des ADR bleiben alle ADR-Bescheinigungen, deren Gültigkeit zwischen dem 1. März 2020 und dem 1. Februar 2021 endet, bis zum 28. Februar 2021 gültig.
Diese Bescheinigungen werden um fünf Jahre verlängert, wenn der Fahrzeugführer die Teilnahme an einer Auffrischungsschulung nach Absatz 8.2.2.5 des ADR nachweist und vor dem 1. März 2021 eine Prüfung nach Absatz 8.2.2.7 des ADR bestanden hat. Die neue Gültigkeitsdauer beginnt mit dem ursprünglichen Ablaufdatum des zu erneuernden Dokuments.

Abweichend von den Vorschriften des Absatzes 1.8.3.16.1 des ADR bleiben alle Schulungsbescheinigungen für Gefahrgutbeauftragte, deren Gültigkeit zwischen dem 1. März 2020 und dem 1. Februar 2021 endet, bis zum 28. Februar 2021 gültig. Die Gültigkeit dieser Schulungsbescheinigungen wird ab dem Datum ihres ursprünglichen Ablaufs um fünf Jahre verlängert, wenn ihre Inhaber vor dem 1. März 2021 eine Prüfung gemäß Absatz 1.8.3.16.2 des ADR bestanden haben.

Duldungsregelung Schlüsselzahl 95:

Auszug aus der “Übersicht über die straßengüterverkehrsrechtlichen Ausnahmeregelungen aufgrund Covid-19”, Stand: 26.08.2020 (Bundesamt für Güterverkehr)
3. Berufskraftfahrerqualifikationsrecht

Eintragung Schlüsselzahl „95“:
“Verlängerung der Gültigkeitsdauer, der Eintragung der Schlüsselzahl 95, die entweder auf dem Führerschein oder auf dem Fahrerqualifizierungsnachweis gemäß Artikel 10 Absatz 1 der Richtlinie 2003/59/EG eintragen ist, um sieben Monate ab dem auf dem jeweiligen Führerschein oder Fahrerqualifizierungsnachweis angegebenen Ablaufdatum.”

  30. Oktober 2020
  Kategorie: Allgemein
Fahrschule Stratmann

Bornstraße 77 | Hörder Bahnhofstraße 16

    Senden Sie uns hier eine Nachricht per E-Mail